Kultur- und Kreativpilot 2013

Am 24. Juli 2013 wird Christian Hoffmann und Detlev Gohlke von Spielplan in Berlin die Auszeichnung "Kultur- und Kreativpilot Deutschland 2013" für ihre Unternehmensidee verliehen.

Verliehen wurde der Titel vom Beauftrageten der Bundesregierung für Kultur und Medien aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Preisverleihung 2013

Vom Bühnenparkett auf den Firmenteppich

Das Unternehmenstheater SpielPlan ist aus einem Traum entstanden: Als Christian Hoffmann 1997 seine Firma gründete, glaubte er schon fest daran, dass Firmen das Theater zur Verbesserung der eigenen Prozesse und Beziehungen benutzen können. Heute gehen die Schauspieler von SpielPlan tatsächlich in Unternehmen hinein, schlüpfen in die Rollen der Chefs und Mitarbeiter, spielen alltägliche Szenen nach oder animieren die Mitarbeiter selbst sich in die Rolle des Chefs oder etwa des Kollegen zu versetzen. Durch das Spielen der Rolle, nehmen die Mitarbeiter fremde Perspektiven ein, aus denen sie sich selbst und die anderen neu wahrnehmen können. Konflikte können so gelöst oder Teamgeist gestärkt werden. Für Firmen-Events entwickelt SpielPlan auch eigene Stücke als Unikat. Wichtig dabei ist, dass die Firmen sich und ihr Thema auf der Bühne wiedererkennen. Die Spielart reicht von kabarettistischen Einlagen über anregende Unterhaltung bis zur anspruchsvollen Wissensvermittlung.

"Die Auszeichnung ist Wertschätzung und Anerkennung für unseren Ansatz, mittels bedarfsorientierten Theaterkonzepten Veranstaltungen und Trainings lebendiger und lebensnaher zu gestalten. Wir versprechen uns größere öffentliche Wahrnehmung, neue geschäftliche Kontakte und kreative Anregungen, um unser Unternehmen erfolgreicher zu machen."

Christian Hoffmann